2. Bundesliga Nord in Eutin

Geschrieben von jh am Juni 22, 2017 in Bundesliga

 

Die zweite Station der 2. Bundesliga Nord führte in den hohen Norden nach Eutin. Die Veranstalter des Rosenstadt-Triathlon hatten dem Trend folgend, Triathlon in die Städte zu holen, die Radstrecke komplett verlegt. Da der Kurs auch mehr Kurven und Wellen und leichte Schikanen aufwies, kann man ihn durchaus auch als selektiver bezeichnen. Die Tatsache, dass auf dem Rad mehr Gruppen als sonst unterwegs waren, wies zumindest darauf hin.

Männerrennen
Nach dem mittelmäßigen Abschneiden im Teamrennen von Gütersloh, gelang der Auftakt diesmal deutlich besser. Bartosz und David kamen ganz weit vorne mit aus dem Wasser und Norman folgte nicht weit dahinter. Nachrücker Oscar konnte sich gut im Mittelfeld platzieren und Neuling Jannek zahlte beim seinem Ligadebut erst mal Lehrgeld, konnte aber durch beherzten Antritt noch Anschluss an eine, wenn auch kleine, Radgruppe finden.
Bartosz und David arbeiteten sich zusammen in der Führungsgruppe im Laufe der 4 Radrunden einen Vorsprung von 1 Minute auf die immer weiter anwachsende Verfolgergruppe heraus. Oscars Freude über seine gute Position währte nicht lange. Ca. nach Hälfte der 2.Disziplin konnte er den Sidekick eines Mitstreiters an der Wende nicht parieren und machte Bekanntschaft mit dem harten Asphalt. Anschließend setzte er das Rennen in einer hinteren Splittergruppe fort.
Vorne brachten Bartosz, Norman und David mit solider bis guter Laufleistung die Plätze 7, 12 und 13 ins Ziel. Dann war erstmal Sendepause bis Jannek, zwar noch einige Plätze gut machend, aber eben doch als 76. das Ziel erreichte. Der 4.Platz in der Tageswertung war aber insgesamt eine deutliche Steigerung gegenüber Platz 9 in Gütersloh. Daumen hoch Jungs!

Einlaufliste / Mannschaftswertung

Frauenrennen
Pleiten, Pech und Pannen kennzeichneten das Damenrennen für unsere Mädels. Dabei hatte alles sehr verheißungsvoll begonnen! Agata ganz vorne aus dem Wasser und als Erste auf dem Rad. Dicht dahinter Petrine, Isa und Laura. Allesamt im Bereich der Top Ten!
Ein erster Schreckensmoment als noch bevor die Führenden von der 1. Radrunde zurückkamen Notarztwagen auf die Radrunde einbogen. Als nach der 1.Runde keine unserer Mädels in der 8 köpfigen Führungsgruppe vertreten war, wuchsen Sorgen und Bedenken extrem an. Zwischen 2 großen Gruppen tauchten dann doch bald Agata und Laura auf. Petrine war leider gestürzt und rammte sich den Lenker in den Bauch, berappelte sich aber nach einiger Zeit und setzte mit Atemproblemen das Rennen weiter hinten fort. Schließlich tauchte auch Isa zu Fuß wieder auf. Ein Platten hatte bei ihr das vorzeitige Ende des Rennens herbeigeführt.
Nachdem auf der Laufrunde nochmal alle ihr Bestes gaben kamen Agata (12.), Laura (26.) und Petrine (36.) mehr oder weniger glücklich ins Ziel. Der 8.Platz in der Tageswertung führte zusammen mit Platz 5 aus Gütersloh paradoxerweise zu Rang 9 in der Tabelle. Die Abstände bis Platz 5 sind allerdings sehr gering. Da geht noch was!

Einlaufliste / Mannschaftswertung /Aktuelle Tabelle Damen und Herren

Kontaktieren Sie uns

logo-tus-footer2