Tolle Ergebnisse der Frauen und Masters in Havelberg

Geschrieben von sme am 02. Aug 2012 in Regionalliga

Die zahlreichen Terminüberschneidungen mit anderen Wettkämpfen sorgten sowohl beim Frauen- als auch beim Mastersteam für permanente Aufstellungssorgen. Auch diesmal mussten die Frauen in Minimalbesetzung antreten. Die Masters konnten diesmal in Bestbesetzung antreten, was sich folgerichtig im Ergebnis niederschlug.

Regionalliga Männer in Havelberg

Geschrieben von sme am 30. Jul 2012 in Regionalliga

Die 3. Station des Liga-Sommers in Havelberg wollten unsere Männer nutzen, um die Tabellenführung in der Regio-Gesamtwertung zurückzuerobern. Freilich ein ehrgeiziges Ziel, schließlich bot Spitzenreiter Kamenz zum ersten Mal seinen „Superstar“ Markus Thomschke auf, der seiner Favoritenrolle auch gerecht werden und den Wettkampf gewinnen sollte. Aber auch unsere Jungs konnten ein gutes Rennen abliefern.

Regionalliga Pirna 15.07.2012

Geschrieben von sme am 16. Jul 2012 in Regionalliga

Unsere Männer mussten zwei Wochen nach dem Sieg von Cottbus mit dem Druck des Tabellenführers klarkommen. Nicht ganz einfach, zumal ab jetzt auf all diejenigen, die bereits zwei 1.BuLi-Starts absolviert hatten, nicht mehr zurückgegriffen werden durfte. Mit nur fünf Mann konnten wir diesmal wegen Terminüberschneidungen mit der DM Nachwuchs auch das Kontingent nicht ganz ausschöpfen, doch Hendrik, Sven, Cornelius, Arne und Matthias gingen hochmotiviert und als eingeschworene Truppe ins Rennen!

Mastersrennen Cottbus 2012

Geschrieben von sme am 04. Jul 2012 in Regionalliga

Bei den in den letzen beiden Jahren erfolgsverwöhnten Masters (6 x Platz 1, 1 x 2., 1 x 3.) lief es diesmal aufgrund von Verletzungen bei Einigen (Peter, Dirk, René) und urlaubsbedingter Abwesenheit von Anderen (Andreas, Frank Wiedemann, Frank Nickel)) nicht so gut wie gewohnt. So gingen sie nur mit der Minimalzahl von 4, statt der möglichen 6 Leute, an den Start. Es durfte also keiner ausfallen, um die damit verbundenen horrenden Strafzeiten zu vermeiden.

Frank Manthey, Dirk und René konnten sich bei diesem Windschattenrennen im sich bildenden großen Feld (Regionalligafrauen, -männer und Masters) versammeln, und verloren so keine Zeit, konnten aber andererseits (zumindest gegenüber den auch in dieser Gruppe Fahrenden) auch keine Zeit gutmachen (wie z. Bsp. voriges Jahr in Schneeberg und Storkow) und wechselten so gemeinsam mit 7 anderen Masters vom Radfahren zum Laufen. Achim kann sich übrigens freuen, dass das Wechseltraining gut angeschlagen hat, so belegten wir nach dem Wechsel Platz 1 – 3 und hatten bis zu 20 Sekunden rausgeholt. Klaus hatte leider einen schwarzen Tag erwischt. Schon beim Schwimmen kam er rund 2,5 min hinter René aus dem Wasser, wo sie sonst etwa gleichschnell sind. Auf dem Rad wuchs dieser Rückstand dann, sicher auch der Gruppendynamik geschuldet, auf über eine viertel Stunde an.

Während Frank dann beim Laufen wie gewohnt seine Runden absolvierte, beim Zieleinlauf Zweiter war, aber aufgrund des Altersbonus souverän siegte, büßten Dirk und René aufgrund des wegen Ihrer Verletzungen in den letzten Monaten wenig bis gar nicht absolvierten Lauftrainings mehrere Minuten ein und wurden trotz aller Anstrengungen auf Rang 7 und 8 durchgereicht. Wie Klaus allerdings schon im Training bemerkte, ist das wohl Jammern auf hohem Niveau. Ihm erging es nämlich noch schlechter, d.h. er mußte sich deutlich länger quälen und erreichte schließlich als 47. das Ziel. Damit sicherte er uns aber den 6. Platz, hätte er aufgegeben, wären wir nur 9. geworden.

Regionalligaauftakt 2012 in Cottbus

Geschrieben von sme am 03. Jul 2012 in Regionalliga

Die Regionalligasaison 2012 begann wie die Saison 2011 endete. Ärger, Wut und Frust über windschattenfahrende Pulks. Für alte Hasen nichts Neues. Seit Jahren inzwischen Jahrzenten gibt es nach jedem Rennen Diskussionen über die Nichteinhaltung der Windschattenregel auf der Radstrecke. Alle Appelle, Änderungsvorschläge und Ankündigung von hartem Durchgreifen haben nicht gefruchtet. Es kam wie es kommen musste. Leider.

Kontaktieren Sie uns

logo-tus-footer2