News vor dem Rennen aus Port Elizabeth

Geschrieben von Sonja am September 1, 2018 in Sonstige Wettkämpfe

Alle 3 TuSSis sind vor Ort eingetroffen. Louis und Andreas komplett, Dirk und Familie leider ohne Gepäck – nur das Fahrrad ist da – immerhin! Es herrschte aufgrund des enormes Radkoffer-Transport von 4500 Athleten totales Gepäckchaos auf den Flughäfen.

Das Wetter ist aktuell sonnig und windig bei 20 Grad. Wasser hat 17 Grad. Das Frauen-Rennen am Samstag fand bei besten Bedingungen statt, für die Männer am Sonntag ist Dauerregen, Wind mit starken Böen bei 17 Grad vorhergesagt- also was für die „Harten“.

Die drei haben Freitag die Radstrecke erkundet – Dirks Familie „musste“ derweil shoppen gehen, da nix zum Anziehen da ist… 😬. Die Radstrecke ist gut zu fahren, der Belag wie zu Hause auf Brandenburger Landstraßen, teilweise etwas rauer. Der Wind macht das Ganze interessant, da bei Seitenwind und Böen, man sich kaum auf dem Aero-Lenker halten kann. O-Ton DOB:„Ich war noch nie so froh, dass ich ein paar Kilo mehr auf die Waage bringe als viele Andere Triathleten! Es ist aber eine der schönsten Radstrecken, die ich kenne.“ Die letzten 25km gehen direkt an der Küstenstraße entlang, dafür sehr windanfällig.

Kontaktieren Sie uns

logo-tus-footer2