Regionalliga Ost Frauen

Tagessieg in Erfurt, drei Podiumsplätze für Agnes, Antje und Elke

Unsere Frauen belegten 2017 den vierten Platz in der Regionalliga Ost. Auch wenn es mitunter knapp war, konnten sie immer in voller Besetzung antreten. Das Hauptziel, allen eine Startgelegenheit zu bieten und das Team-Gefühl zu stärken, wurde erreicht. Meister wurde die SG Adelsberg vor SCC Berlin und TSV Gera-Zwötzen.

Zehn TuS-Damen teilten sich die 18 Startplätze der Saison 2017. Neben dem Stammteam um Antje (4 Starts) und Agnes (3) gingen Elke, Ulrike, Katharina (je 2) sowie Sabine, Sonja, Laura, Christina und Daniela (je 1) für unser Damenteam ins Rennen. Antje wurde in der Einzelgesamtwertung Fünfte, Agnes Elfte und Elke Zwölfte.

Highlight der Saison war der Mannschaftssieg in Erfurt. Agnes wurde dabei Zweite und Antje Dritte. Durch Elkes 7. Platz lagen unsere Damen in der Teamwertung klar vor Adelsberg und Friesen. Noch einmal konnten sie beim Teamsprint in Grimma als Dritte aufs Podium klettern. Agnes blieb dabei nicht viel Zeit, um nach ihrem Aufwärmen in der zweiten Liga wieder ans Ufer der Mulde zu kommen, wo Antje und Sabine schon warteten. Einen weiteren Podestplatz konnte Elke als Dritte im ersten Rennen in Koberbach verbuchen.

Verglichen mit den Vorjahren war die Saison 2017 nicht nur länger (fünf statt vier Starts) sondern auch vielseitiger. Neben zwei Sprints und einer Kurzdistanz standen ein Teamsprint und eine Supersprintstaffel auf dem Programm. Leider wurden gerade einmal 7 Mannschaften gemeldet. Scheinbar schmilzt die Personaldecke einiger Triathlon-Vereine oder die Athletinnen wenden sich anderen Herausforderungen zu.

Die Ergebnisse und Berichte 2017 im Überblick:

Zwickau – 17. Juni ( Bericht / Ergebnisse )

Havelberg- 15. Juli ( Bericht / Ergebnisse )

Grimma – 20. August ( Bericht / Ergebnisse )

Erfurt – 26. August ( BerichtErgebnisse )

Cottbus – 16. September ( BerichtErgebnisse / Endstand Team 2017 / Endstand Einzel 2017 )

Kontaktieren Sie uns

logo-tus-footer2