Bundesliga

Saisonstart der 2. Bundesliga Frauen

Von 24. Mai 2011 Februar 4th, 2014 No Comments

Gladbeck 15.05.2011 – Teamwettkampf

Nun war es dann wieder soweit: Die Saison startete und der erste Wettkampf der 2. Bundesliga in Gladbeck wartete auf uns. Bereits beim Studieren der Starterlisten auf der Hinfahrt im Auto wurde klar, dass es dieses Jahr um einiges schwieriger werden würde.

Drei neue Teams sind dazugekommen, die sich anscheinend mit bekannten 1.-Liga-Starterinnen, eingekauften Athletinnen und ehemaligen Leistungsschwimmerinnen klare Ziele gesteckt haben.

Zu absolvieren war ein Team-Wettkampf (750/22/5), der für jeden einzelnen bedeutete, in der stärksten Disziplin das Team voranzubringen und in der weniger starken an die Grenze zu gehen, um zusammen bleiben zu können. Die Taktik war festgelegt, die Stimmung gut, nun sollte es losgehen, denn auch die Anspannung wuchs…

Das Schwimmen im 50m Becken im Freibad von Gladbeck verlief wie geplant. Sonja übernahm die Führungsarbeit und schwamm nach hinten orientiert, um Agnes Wasserschatten zu geben. Antje bekam von Christina tatkräftige Unterstützung, indem sie von ihr 1-2x pro Bahn ein Stück geschoben wurde.

Nach einem schnellen Wechsel folgte eine anspruchsvolle, kurvige 5,5 km Runde, die insgesamt 4x gefahren werden musste. An einigen Stellen musste man aufgrund der schlechten Straßenbeschaffenheit seinen Lenker schon ordentlich festhalten. Dennoch klappte das Teamfahren reibungslos. Vor allem Christina, aber auch Agnes machten mächtig Druck, sodass wir bei jeder Runde Dirks` Daumen oben sahen.

Nun hieß es wieder: schnell vom Rad, ab in die Laufschuhe und die letzten 5km hinter uns bringen! Als bekannt laufstarkes Team zeigten wir noch einmal, was wir können und vor allem Antje war ein zweiter Aufwind anzusehen.

In der Tageswertung erreichten wir den 8. Platz. Der Abstand zu Platz 7 und 6 beträgt jeweils 4 und 15 Sekunden, wobei der 6. Platz von den Gesamtsiegern des letzten Jahres belegt wird. Letztendlich konnten wir alle zufrieden sein, denn es war klar, dass wir für die Mannschaft das Bestmögliche rausgeholt haben.

Die nächsten Wettkämpfe können kommen und wir machen es einfach wie Dirk gesagt hat:

„Wir steigern uns von Wettkampf zu Wettkampf“!

Sonja