Finale der 1. Triathlon-Bundesliga am 24.7. in Tübingen

Geschrieben von Sonja am Juli 25, 2016 in Bundesliga

Am 23.07. machten sich die drei „Alteingesessenen“ der Saison Sonja, Agata, Juliette und neu im Boot Crossradfahrerin Jessica, auf zum Bundesligafinale in das beschauliche Städtchen Tübingen. Ex-Triathletin Jessi hatte bereits in der zweiten Liga erfolgreich bewiesen, dass sie nicht nur radfahren kann, so dass weiterhin mit einer Top-Ten Tabellenplatzierung geliebäugelt wurde.

Frohen Mutes machten wir uns diesmal ohne Neo auf in den knapp 20 Grad „warmen“ Neckar. Die Startaufstellung war durch einen Wasserstart und die nicht immer fairen Top-Teams leider sehr durcheinander, wodurch wir unglücklich in der Mitte starteten.

DB759759

Agata und Juliette hatten, eingekeilt durch Mitschwimmerinnen, sehr zu kämpfen, wobei Agata sich durch ein strategisch gutes Manöver lösen konnte und so als Erste unseres Teams das Wasser verließ. Sonja schwamm knapp dahinter und stieg als Dritte des Teams aus dem Wasser. Insgesamt war das Feld, bis auf eine weit abgelöste Spitzengruppe von ca. 10 Frauen, dicht gedrängt. Dank eines schnellen Wechsels saßen Juliette und Agata gemeinsam in einer großen 3. Gruppe. Sonja verpasste diese Gruppe durch eine vor ihr stürzende Athletin leider knapp und fuhr in der nächsten großen Gruppe mit.

DB759911

Jessi hatte keine Gruppe erwischt, was ihr aber als starke Radfahrerin keine Probleme bereitete.

DB760092

Die dritte Gruppe fuhr mit ordentlichem Druck. Die zweite Gruppe war durch die fünf zu fahrenden, flachen Runden stets im Blick. Schließlich wurde die zweite Gruppe um Olympiastarterin Anne Haug in der dritten Runde geschluckt. Das Tempo das hierfür nötig war, konnten nicht alle Athleten mitgehen. Unglücklicherweise auch Agata nicht, wobei sie sich daraufhin gut in Sonjas Gruppe positionierte. Die Gruppe der beiden konnte keine Zeit mehr auf das große Feld gutmachen, so dass Sonja und Agata ca. 50 sec nach Juliette auf die Laufstrecke gingen.

Vier Runden eilten wir dann durch die wunderschöne Altstadt Tübingens. Angefeuert durch etliche Fans und erstaunte Touristen quälten wir uns durch die mit ihren stetigen An- und Abstiegen anspruchsvollste Strecke der Saison.

DB760263

Auch die schwülen Temperaturen machten uns zu schaffen. Sonja und Agata meisterten diese Aufgabe trotzdem mit Bravour.

DB760344

Juliette hatte nach dem Radfahren etwas an den Anstiegen zu knabbern. Ungefähr 400m vor dem Ziel schloss Sonja zu Juliette auf, die sich daraufhin in ihren Windschatten klemmte. Angespornt sammelten beide noch zwei bzw. drei weitere Athletinnen ein und kamen auf den Plätzen 36 und 38 ins Ziel.

DB760395

Agata folgte kurz dahinter als 43. Jessi lief, nachdem sie alle Drei gesund und munter gesichtet hatte, entspannt, aber trotzdem schnell zu Ende. Dabei hatte sie sogar noch Luft frühere Trainingskameradinnen zu motivieren.

DB760296

Das geschlossene Teamergebnis bescherte uns einen 13. Platz in der Tageswertung. Die kleine Enttäuschung wehrte nicht lange. Nach einer kurzen Rechenleistung Achims stand fest: wir haben unseren 9. Platz gehalten!!!

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle Achim! Für die vielen Stunden im Fahrersitz und vor Excel Tabellen, mit denen er fleißig unser Training plante, sowie für die tolle Betreuung bei den Wettkämpfen und den Trainingslagern.

DB759690

Bericht: Juliette

Fotos: Dirk Bettge

Kontaktieren Sie uns

logo-tus-footer2