1. Bundesliga Tübingen, 6. August 2017

Geschrieben von jh am August 9, 2017 in Bundesliga

 

In dem wunderschönen Städtchen Tübingen fand dieses Jahr der dritte Wettkampf der 1. Triathlon Bundesliga statt. Wir reisten schon am Samstag an und erkundeten die Wettkampfstrecken. Das Wetter zeigte sich von seiner besten aber sehr warmen Seite. Abends ging es dann wie üblich zum Italiener.

Der Sonntag morgen gestaltete sich recht entspannt, da der Start der Damen erst um 13:10 Uhr erfolgen sollte. Angetreten zum Start waren Larissa, Jule, Isa und Lara. Für Lara war es der erste Start in der 1. und überhaupt in der Bundesliga. Das Wetter war perfekt, leicht wolkig, knapp über 20 Grad und kaum Wind.

Geschwommen wurde im diesmal kaum strömenden Neckar ohne Neoprenanzug. Der Schwimmkurs war eine einfache Pendelstrecke. Unsere Starterinnen kamen ganz gut weg beim Wasserstart und nutzten dann geschickt den Wasserschatten aus. Larissa hatte allerdings mit nicht ganz fairem Verhalten anderer Starterinnen zu kämpfen.

1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga 2017 in Tübingen Foto: DTU/JoKleindl

Vorne hatte sich eine kleine Gruppe mit ca. 10 Leuten abgesetzt. Lara kam in der großen Verfolgergruppe aus dem Wasser, kurz dahinter Larissa. Jule und Isa folgten gleich dahinter in einer kleineren Gruppe. 

Aus dem Wasser ging es über zwei Treppen auf die Brücke in die Wechselzone und über eine kleine Steigung auf die Radstrecke. Lara fuhr in der zweiten Gruppe auf die Radstrecke, Larissa verpasste den Anschluss leider ganz knapp. Jule und Isa führen zusammen in der vierten Radgruppe los. Es waren fünf Runden als flache Wendepunktstrecke zu fahren. Laras Gruppe mit dem kompletten Team aus Buschhütten machte mächtig Druck und fuhr gegen Ende der Radstrecke auf die erste Gruppe auf.

1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga 2017 in Tübingen, Pia Totschnig, Foto: DTU/JoKleindl

Larissa war dadurch zuerst alleine zwischen der zweiten und dritten Gruppe unterwegs. Sie ließ sich dann aber taktisch klug von der Gruppe einholen und versuchte mit ein paar Mitstreiterinnen in der Gruppe das Tempo hoch zu halten. Isa und Jule arbeiteten gut in der vierten Gruppe. Die ca. 25-köpfige Führungsgruppe mit Lara kam nach den 22 Kilometern Radstrecke mit großem Vorsprung zum Wechsel. 

Die Laufstrecke in Tübingen ist einmalig und sehr anspruchsvoll. Es waren vier verwinkelte Runden mit vielen Steigungen durch die Altstadt zu absolvieren. Die zahlreichen Zuschauer jubelten die Athleten über die härteste Laufstrecke der Bundesliga. Spektakulär schnell preschten die Favoritinnen die ersten Steigungen rauf. Lara hielt gut mit zu Beginn der Laufrunde, konzentrierte sich dann aber auf ihr eigenes Tempo. Die rasante Aufholjagd beim Radfahren in der Riesengruppe hatte ihren Beinen einiges abverlangt. Larissa und Jule hatten einen guten Tag beim Laufen und konnten einige Athletinnen aus ihren Radgruppen distanzieren.

1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga 2017 in Tübingen, Larissa Rexin, TuS Neukoelln, Foto: DTU/JoKleindl

Isa war schon vor dem Start leicht angeschlagen. Sie machte ihre Sache bis zum Laufen sehr gut, musste dann aber leider passen. Lara finishte bei ihrem Bundesliga-Debüt als grandiose 25. Larissa kam als 38. ins Ziel und Jule als 42. Das bedeutete in der Tageswertung den tollen 10. Platz von 14 Teams. Leider ging es in der Tabelle dadurch nicht weiter nach oben aber wir bleiben motiviert.

Der Wettkampf wurde gewonnen von Emma Jackson für Potsdam, vor Anne Haug (Buschhütten) und Laura Lindemann (Potsdam). In der Tageswertung siegte das EJOT Team TV Buschhütten vor Triathlon Potsdam und dem Komet Team TV Lemgo.

Bericht: Sonja Bettge

Kontaktieren Sie uns

logo-tus-footer2