Sonstige Wettkämpfe

BerlinMan for TuS-Men

Von 29. August 2022 No Comments

Ein knappes Dutzend männliche Tussies nahm Samstag und Sonntag am BerlinMan teil. Die Bedingungen waren mit Blick auf das Wetter der Vortage schon fast ideal:mal keine Hitze oder Sintflut. Dafür staubfreie Straßen und Wege, das Wasser des Wannsees leicht wellig aber gut temperiert.

Am Samstag durften zunächst die Sprinter ran. Unter den 143 Damen war der TuS nicht vertreten, dafür waren wir mit Ferdinand jun. Jannik, Keno und Marco bei den Herren gleich mit vier Startern präsent. Ferdinand wurde Gesamtfünfter von 332 Athleten und sicherte sich damit gleichzeitig den Berliner Meistertitel in der Jugend A. Dritter Berliner der Jugend A wurde Keno. Er wurde Gesamt-13., genau einen Platz und sieben Sekunden hinter Jannik, der mit dem sechstbesten Laufsplit des Tages von Rang 30 nach dem zweiten Wechsel auf Platz 12 vor lief und Zweiter der AK 20 wurde. Vater Marco, belegte bei seiner mittlerweile 13. Teilnahme am Wannsee Platz 10 in der AK 50 (Gesamt 69.).

Sonntag hieß es dann früh aufstehen für die Freunde der Mitteldistanz. In unseren Farben waren Hendrik, Klaus und Ferdinand sen. mit dabei. Gesucht wurden die Berliner Meister des Jahres 2022. Ferdinand gewann seine AK 65, Klaus wurde Zweiter der AK 60 hinter seinem Masters-Teamkollegen Frank Manthey. Hendrik kam zwar in seiner AK 40 nicht aufs Treppchen, war aber Schnellster der Drei.

Das Podium war mit bekannten Namen des Team Berlin besetzt. Florian Seifert siegte bereits zum vierten Mal, diesmal mit einer knappen Minute vor dem Sieger von 2018 Maurice Witt und dem Vorjahreszweiten Sascha Vetter.

Wie immer gab es am Sonntag auch einen Swim & Run für die jüngeren Altersklassen. Wilhelm wurde Zweiter bei den Schüler A. Alfred belegte bei den Schüler B den fünften Platz. Vater Fred übrigens finishte seine erste Mitteldistanz parallel in immerhin 5:02:54h.

Die Veranstaltung war wir immer top vorbereitet, organisiert und durchgeführt. Klagen wie im Vorjahr über fehlende Matten und spitze Steine waren nicht zu hören. Nun heißt es wieder 2 Jahre Geduld bis zur nächsten Auflage des BerlinMan.

Ergebnisse: berlin-timing.de

Fotos: Klaus Schwob und Marco Thieme