Sonstige Wettkämpfe

Ergebnis-Ticker: Hamburg, Duisburg, Kallinchen, Saarbrücken

Von 30. August 2021 No Comments

+++Ironman Hamburg: Pelle finisht nach toller Leistung und 10:24:11h einen der nassesten Wettkämpfe seit Erfindung des Triathlons. DOB musste mit Wadenverletzung nach dem Radfahren aufgeben.+++Vielstarter Louis finisht beim Ironman 70.3 in Duisburg nach 4:42:18h.+++

Pelle, Sieger in der Wertung Prestart-Pantoffel, kam mit den widrigen Bedingungen in Hamburg gut zurecht. Das Schwimmen war der angenehmste Part. Auf dem Rad musste er auf dem Rückweg bei Gegenwind viel investieren und glaubte schon nicht mehr daran, den Marathon durchzulaufen. Dank eines großen Support-Teams an der Strecke und der guten Vorbereitung finishte er mit einem breiten Lächeln auf den Lippen. DOB nutzte all die Vorbereitung nichts. Er bekam an einer Boje einen Schlag auf die Wade. Die Muskulatur erholte sich davon nicht mehr, was nach dem Radfahren das Aus bedeutete. 

+++Nachwuchs räumt in Kallinchen ab+++

Diverse Podiumsplätze sicherte sich beim Kallinchen Triathlon vor allem unser Nachwuchs, hier sortiert von Klein nach Groß:

Den Supersprint der Damen gewann Anna Schönfeld deutlich mit über 4 Minuten Vorsprung. Sie übernahm bereits auf dem Rad die Spitze und behauptete die Führung bis ins Ziel. Ebenfalls im Sprint kam Bartosz Kraska auf den dritten Gesamtrang, was Platz 2 in der Jugend B bedeutete. Wilhelm Saborrosch wurde als Gesamt-Achter Zweiter der Schüler A.

Karolina Kraska gewann die Sprintdistanz der Damenkonkurrenz mit einem Start-Ziel-Sieg. Ferdinand Karnath jun.  musste sich auf gleicher Strecke nur Lukas Hinz (BSV Friesen) geschlagen geben. Dritter wurde Sascha Krause (ebenfalls BSV Friesen). Frank Wiedemann gewann als Gesamt-Zehnter seine AK60.

Matze Kindel wurde Dritter auf der Kurzdistanz. Sieger wurde Florian Seifert (TVB09) vor Vereinskollege Christian Riedrich. Ferdinand Karnath sen. Belegte Platz Zwei der AK 65.

Alle Ergebnisse!

+++Platz 10 in Saarbrücken – Finale 1. Triathlon-Bundesliga+++

Die Damenmannschaft des Team Berlin kam in der Besetzung Emma Thiele, Lara Ungewickell, Michelle Braun und Stine Henning beim Finale in Saarbrücken auf Platz 10, was Platz 9 in der Endabrechnung bedeutete. Das Herrenteam fiel in der Saisonwertung durch einen siebten Platz in Saarbrücken noch auf Rang 6 zurück.

Jahreswertung Bundesliga Damen

Bilder: Jörg Kaiser