2. Bundesliga in Eutin, TuS-Frauen auf Platz 6

Geschrieben von Sonja am Juni 20, 2016 in Bundesliga

Das zweite Rennen der 2.Bundesliga ist nun auch geschafft. Dieses Mal machten unsere Tussis halt in der Rosenstadt Eutin. Am Start waren Antje Ungewickell, Laura Linke, Sabine Pfaffinger und Ulrike Rühmann.

Im Gegensatz zu unseren Männern, die den Tag schon früh begannen, hatten wir das Glück, uns erst um 10:10 Uhr in die Fluten des kleinen Eutiner Sees zu stürzen. Die Neoerlaubniss, die wir am Morgen erhielten, war nur geteilter Freude. Laura überlegte kurz, ob sie ohne Neo schwimmen solle, entschied sich jedoch für den Neo. Gute Entscheidung am Ende, denn der See war dann doch etwas frischer als erwartet.

Nach exakt 750m Schwimmen, erreichte Laura das Festland als erste der Tussis in der 1.Gruppe. Ulrike folgte eine Minute später, Antje noch mal weitere 30sek. Sabine, die letzte Woche noch in Moritzburg über die Mitteldistanz einen sehr guten Platz belegte, folgte danach mit drei weiteren Mitstreiterinnen.

Laura noch mit Neo

Laura noch mit Neo

Laura, die noch in der 1.Gruppe nach dem Schwimmen war, hatte leider etwas Probleme beim Ausziehen des Neos, aber keine Sorge, so etwas passiert auch Profis! Somit musste sie die ersten Kilometer auf der Radstrecke alleine absolvieren. Ulrike, die nach einem schnellen Wechsel noch eine Mitstreiterin eingeholt hatte, fuhr zunächst mit zwei weiteren Damen Laura hinterher. Kurz danach kam Antje mit ihrer Gruppe angefahren, die eine unglaubliche Aufholjagd hingelegt hatten und schlossen zu Laura und Ulrike auf. Die Damen bildeten somit die dritte Radgruppe.

Auf der zweiten von zwei Radrunden, holte diese Gruppe die zweite Gruppe, wodurch nun fast alle Damen in einem großen Pulk saßen. Nicht zu vergleichen mit den Männern, aber schon recht groß;). Die erste Gruppe war leider heute einfach nicht zu erreichen, Respekt dafür! Sabine musste leider die kompletten zwanzig Kilometer alleine zurücklegen. Aber auch hier einen großen Respekt an den Kampfgeist, das Rennen nicht zu beenden und unverdrossen weiter zu kämpfen! Nach paar kritischen Situationen auf der Radstrecke überlebten wir den Radpart und erreichten geschlossen die Wechselzone. Schnell in die Laufschuhe ist immer leichter gesagt als getan, Ulrike hatte etwas Probleme beim Anziehen der Schuhe, dafür ging es bei Antje und Laura umso schneller!

Antje dreht auf!

Antje dreht auf!

Antje, die heute wieder einmal in Topform war, legte einen Lauf hin, der sich wirklich zeigen lassen kann! Die erste Runde noch etwas verhaltener, drehte sie auf der zweite Laufrunde den Hebel um, und lief diese noch schneller als die Erste. Sie erreichte das Ziel als 15. und war somit die Erste von unseren Damen. Tolle Leistung! Laura, die nach einem Ermüdungsbruch lange nicht laufen konnte, ist heute super stark gelaufen. Sie ist ihr eigenes Tempo gelaufen und hat sich nicht aus dem Konzept bringen lassen. Sie lief zeitweise mit zwei Mitstreiterinnen, bevor sie sich in der letzten Runde von den Beiden absetzen konnte. Sie brachte am Ende die Platzziffer 22 in Ziel und war somit die zweite Tussi, die ihren Arbeitstag beendet hatte. Eine sehr erstaunliche Leistung, die sie gebracht hat, wenn man bedenkt, dass sie zum ersten Mal in der Bundesliga gestartet  war und auch noch nach der langen Verletzung!

Ulrike

Ulrike

Auch für Ulrike war es das erste Mal in der Liga. Sie machte ihre Sache gut und brachte kurz hinter Laura die Platzziffer 25 in die Wertung! Sabine, die den ganzen Wettkampf alleine durchführen musste, beendete das Rennen für sich und konnte beim Laufen noch einige Plätze gutmachen! Wenn man bedenkt, was sie letzte Woche geleistet hat, eine immer noch sehr gute Leistung. Am Ende hieß es Platz 6 für unsere Damen und damit können wir voll und ganz zufrieden sein!

Sabine

Sabine

Das bringt Motivation für die nächsten Rennen.:)

Am Ende wollen wir uns noch bei unseren beiden Betreuerinnen Agnes und Isa ganz herzlich bedanken, die uns beide super betreut haben und uns ein wenig die Nervosität vor dem Start genommen haben! Sie haben ihre Sache wirklich gut gemacht und wir freuen uns, wenn sie bei den nächsten Rennen Achim auch wieder tatkräftig unter die Arme greifen können.

Hier die Ergebnisse und weitere Fotos!

Kontaktieren Sie uns

logo-tus-footer2